Eine Fussgelenkbandage zum Schutz gegen Umknicken

Mit einer Fussgelenkbandage das Fussgelenk stabilisieren

Eine Fussgelenkbandage dient dazu, das Fussgelenk zu stabilisieren und diesem Halt zu geben. Eine derartige Bandage wird häufig getragen, wenn das Fussgelenk aufgrund einer Verletzung oder einer vorangegangenen Operation eine Schwäche aufweist, durch die es beispielsweise leicht umknicken kann. Auch bei Schmerzen im Sprunggelenk wird eine Sprunggelenkbandage getragen.

Fussgelenkbandagen können sowohl in Freizeit und Beruf als auch im Sport verwendet werden. Gerade bei sportlichen Aktivitäten greifen viele Menschen auf dieses Hilfsmittel zurück, vor allem wenn es darum geht, ein Umknicken während Training oder Wettkampf zu verhindern. Insbesondere da ein derartiges Umknicken nicht nur mit starken Schmerzen, sondern häufig auch mit einer längeren Pause für sportliche Betätigung verbunden ist.

Eine Fussgelenkbandage bei Ballsportarten wie Fußball und Handball
Eine Fussgelenkbandage tragen viele Sportler vor allem in Disziplinen, bei denen die Gefahr des Umknickens des Sprunggelenks besteht. Hierzu gehören vor allem Ballsportarten, allen voran Fussball, aber auch Handball und Basketball sind typische Sportarten. Daß das Sprunggelenk überhaupt bei diesen Sportarten gefährdet ist, liegt zum einen an der hohen Geschwindigkeit, der diese Disziplinen auszeichnet.

Zum anderen ist es der direkte Kontakt mit den gegnerischen Spielern, der die Gefahr der Verletzung des Fussgelenks steigen läßt. Schnelles Anlaufen, plötzliche Richtungswechsel und rapides Bremsen im Lauf belasten Bänder und Sehnen im Sprunggelenk. Bezieht man dann noch den direkten Kontakt mit einem Gegenspieler ein, ist es leicht nachvollziehbar, daß eine hohe Verletzungsgefahr besteht, der man durch Tragen einer Fussgelenkbandage entgegenwirken kann.

Eine Fussgelenkbandage zum Schutz gegen Umknicken Mit einer Fussgelenkbandage das Fussgelenk stabilisieren Eine Fussgelenkbandage dient dazu, das Fussgelenk zu stabilisieren und diesem... mehr erfahren »
Fenster schließen

Eine Fussgelenkbandage zum Schutz gegen Umknicken

Mit einer Fussgelenkbandage das Fussgelenk stabilisieren

Eine Fussgelenkbandage dient dazu, das Fussgelenk zu stabilisieren und diesem Halt zu geben. Eine derartige Bandage wird häufig getragen, wenn das Fussgelenk aufgrund einer Verletzung oder einer vorangegangenen Operation eine Schwäche aufweist, durch die es beispielsweise leicht umknicken kann. Auch bei Schmerzen im Sprunggelenk wird eine Sprunggelenkbandage getragen.

Fussgelenkbandagen können sowohl in Freizeit und Beruf als auch im Sport verwendet werden. Gerade bei sportlichen Aktivitäten greifen viele Menschen auf dieses Hilfsmittel zurück, vor allem wenn es darum geht, ein Umknicken während Training oder Wettkampf zu verhindern. Insbesondere da ein derartiges Umknicken nicht nur mit starken Schmerzen, sondern häufig auch mit einer längeren Pause für sportliche Betätigung verbunden ist.

Eine Fussgelenkbandage bei Ballsportarten wie Fußball und Handball
Eine Fussgelenkbandage tragen viele Sportler vor allem in Disziplinen, bei denen die Gefahr des Umknickens des Sprunggelenks besteht. Hierzu gehören vor allem Ballsportarten, allen voran Fussball, aber auch Handball und Basketball sind typische Sportarten. Daß das Sprunggelenk überhaupt bei diesen Sportarten gefährdet ist, liegt zum einen an der hohen Geschwindigkeit, der diese Disziplinen auszeichnet.

Zum anderen ist es der direkte Kontakt mit den gegnerischen Spielern, der die Gefahr der Verletzung des Fussgelenks steigen läßt. Schnelles Anlaufen, plötzliche Richtungswechsel und rapides Bremsen im Lauf belasten Bänder und Sehnen im Sprunggelenk. Bezieht man dann noch den direkten Kontakt mit einem Gegenspieler ein, ist es leicht nachvollziehbar, daß eine hohe Verletzungsgefahr besteht, der man durch Tragen einer Fussgelenkbandage entgegenwirken kann.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen