Einige Tips zur Rückenstütze

Eine Rückenstütze zur Stabilisierung von Rücken und Wirbelsäule

Eine Rückenstütze hat eine stärker stabilisierende und stützende Wirkung als eine Rückenbandage. Sie empfiehlt sich deshalb, wenn eine Rückenbandage angesichts der erforderlichen Stützwirkung nicht ausreicht. Um eine hohe stabilisierende Wirkung zu erreichen, verfügen Rückenstützen zumeist über integrierte Stützen.

Diese Stützen bestehen in der Regel aus Kunststoff, wodurch sie nur ein geringes Gewicht haben und damit zum Tragekomfort beitragen. Bei manchen Ausführungen können einzelne Stützen auch entnommen werden, wodurch die Stützwirkung individuellen Bedürfnissen angepaßt werden kann.

Eine Rückenstütze bei Instabilitäten, Fehlhaltungen und zur Entlastung der Wirbelsäule
Viele Menschen tragen eine Rückenstütze sowohl in Freizeit als auch im Beruf, entweder weil dies aufgrund einer vorangegangen Verletzung beziehungsweise einer vorliegenden Instabilität im Bereich von Rücken oder Wirbelsäule notwendig ist. Oder weil sie ihren Rücken im Hinblick auf bestimmte Bewegungsabläufe wie etwa Heben oder Bücken zum Zweck der Verletzungsprävention stabilisieren wollen.

Rückenstützen können auch bei Fehlhaltungen getragen werden, da sie dazu beitragen, den Rücken wieder in eine korrekte Haltung zu bringen. Auch zur Entlastung der Wirbelsäule und insbesondere der Lendenwirbelsäulen empfehlen sich derartige Stützen. Ob das Tragen einer Rückenstütze die richtige therapeutische Maßnahme ist und welches Modell sich empfiehlt, kann ein Arzt entscheiden.

Einige Tips zur Rückenstütze Eine Rückenstütze zur Stabilisierung von Rücken und Wirbelsäule Eine Rückenstütze hat eine stärker... mehr erfahren »
Fenster schließen

Einige Tips zur Rückenstütze

Eine Rückenstütze zur Stabilisierung von Rücken und Wirbelsäule

Eine Rückenstütze hat eine stärker stabilisierende und stützende Wirkung als eine Rückenbandage. Sie empfiehlt sich deshalb, wenn eine Rückenbandage angesichts der erforderlichen Stützwirkung nicht ausreicht. Um eine hohe stabilisierende Wirkung zu erreichen, verfügen Rückenstützen zumeist über integrierte Stützen.

Diese Stützen bestehen in der Regel aus Kunststoff, wodurch sie nur ein geringes Gewicht haben und damit zum Tragekomfort beitragen. Bei manchen Ausführungen können einzelne Stützen auch entnommen werden, wodurch die Stützwirkung individuellen Bedürfnissen angepaßt werden kann.

Eine Rückenstütze bei Instabilitäten, Fehlhaltungen und zur Entlastung der Wirbelsäule
Viele Menschen tragen eine Rückenstütze sowohl in Freizeit als auch im Beruf, entweder weil dies aufgrund einer vorangegangen Verletzung beziehungsweise einer vorliegenden Instabilität im Bereich von Rücken oder Wirbelsäule notwendig ist. Oder weil sie ihren Rücken im Hinblick auf bestimmte Bewegungsabläufe wie etwa Heben oder Bücken zum Zweck der Verletzungsprävention stabilisieren wollen.

Rückenstützen können auch bei Fehlhaltungen getragen werden, da sie dazu beitragen, den Rücken wieder in eine korrekte Haltung zu bringen. Auch zur Entlastung der Wirbelsäule und insbesondere der Lendenwirbelsäulen empfehlen sich derartige Stützen. Ob das Tragen einer Rückenstütze die richtige therapeutische Maßnahme ist und welches Modell sich empfiehlt, kann ein Arzt entscheiden.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen