Wer braucht einen Knieschutz?

Der Knieschutz im Sport

Ein Knieschutz empfielt sich, wenn es gilt, das Knie gegen Verletzungen zu schützen. Dies ist beispielsweise in einer Reihe von Sportarten notwendig, bei denen das Kniegelenk einer nicht zu unterschätzenden Verletzungsgefahr ausgesetzt ist. Typisch hierfür sind Ballsportarten wie Handball, Volleyball und Hockey.

Aber auch in anderen Disziplinen wie etwa Kraftsport, Leichtathletik und vielen anderen mehr empfiehlt sich das Tragen eines Knieschutzes, um das Kniegelenk gegen die Wirkungen von Schlägen, Stößen und insbesondere von Stürzen zu schützen. Dabei fängt der Knieschutz einen Teil der kinetischen Energie auf, die auf das Knie trifft, wodurch dieses geringeren Belastungen ausgesetzt ist.

Der Knieschutz im Beruf
Auch in manchen Berufen empfiehlt sich ein Knieschutz. Dies gilt insbesondere für Sparten, bei denen ein Teil der Arbeitszeit auf den Knien gearbeitet wird. Zu denken ist hier etwa an Fliesenleger und Bodenverleger. Die Polsterung des Knies durch das Tragen eines Knieschutzes mit integriertem Schutzpolster reduziert den Druck, der auf das Kniegelenk ausgeübt wird.

Dies ermöglicht ein längeres Arbeiten auf den Knien, ohne daß dies mit einem störenden Druckgefühl oder sogar Schmerzen verbunden ist. Auch steigt mit einem Knieschutz die Beweglichkeit und Flexibilität beim Arbeiten, was mit einer Leistungssteigerung verbunden ist.

Wer braucht einen Knieschutz? Der Knieschutz im Sport Ein Knieschutz empfielt sich, wenn es gilt, das Knie gegen Verletzungen zu schützen. Dies ist beispielsweise in einer Reihe... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wer braucht einen Knieschutz?

Der Knieschutz im Sport

Ein Knieschutz empfielt sich, wenn es gilt, das Knie gegen Verletzungen zu schützen. Dies ist beispielsweise in einer Reihe von Sportarten notwendig, bei denen das Kniegelenk einer nicht zu unterschätzenden Verletzungsgefahr ausgesetzt ist. Typisch hierfür sind Ballsportarten wie Handball, Volleyball und Hockey.

Aber auch in anderen Disziplinen wie etwa Kraftsport, Leichtathletik und vielen anderen mehr empfiehlt sich das Tragen eines Knieschutzes, um das Kniegelenk gegen die Wirkungen von Schlägen, Stößen und insbesondere von Stürzen zu schützen. Dabei fängt der Knieschutz einen Teil der kinetischen Energie auf, die auf das Knie trifft, wodurch dieses geringeren Belastungen ausgesetzt ist.

Der Knieschutz im Beruf
Auch in manchen Berufen empfiehlt sich ein Knieschutz. Dies gilt insbesondere für Sparten, bei denen ein Teil der Arbeitszeit auf den Knien gearbeitet wird. Zu denken ist hier etwa an Fliesenleger und Bodenverleger. Die Polsterung des Knies durch das Tragen eines Knieschutzes mit integriertem Schutzpolster reduziert den Druck, der auf das Kniegelenk ausgeübt wird.

Dies ermöglicht ein längeres Arbeiten auf den Knien, ohne daß dies mit einem störenden Druckgefühl oder sogar Schmerzen verbunden ist. Auch steigt mit einem Knieschutz die Beweglichkeit und Flexibilität beim Arbeiten, was mit einer Leistungssteigerung verbunden ist.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen