Handgelenkstütze – Was ist wichtig zu wissen?

Schutz und Stabilisierung durch eine Handgelenkstütze

Eine Handgelenkstütze dient dazu, das Handgelenk zu stützen und zu schützen. Eine Notwendigkeit hierfür kann sich aus einer Reihe verschiedener Bedingungen ergeben. Zunächst ist hier an ein geschwächtes oder instabiles Handgelenk zu denken. Dies kann beispielsweise Ergebnis einer vorangegangenen Verletzung oder einer Operation im Handgelenk sein.

Eine Stabilisierung und Stützung des Handgelenks in Verbindung mit einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit des Handgelenks mit Hilfe einer Handgelenkstütze kann aber auch aufgrund einer Erkrankung angeraten sein. Hierzu gehören insbesondere Karpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenentzündung und Bandläsionen.

Die Handgelenkstütze – Material, Gewicht und Benutzung
Wichtig bei einer Handgelenkstütze ist, daß diese gut sitzt und einen hohen Tragekomfort bietet. Ist die Stulpe der Handgelenkstütze aus Neopren, eignet sie sich nur für ein Tragen über einige Stunden am Stück. Neopren hat zwar den Vorteil, daß das Material die therapeutische Wärme gut im Körper hält, ist aber nicht atmungsaktiv.

Handgelenkstützen aus anderen synthetischen Stoffen oder aus Strickgewebe können dagegen länger getragen werden, haben aber oft nicht die wärmeisolierende Funktion, wie sie Neopren bietet. Auch im Hinblick auf ihr Gewicht und die Benutzung, sprich die Art des Anlegens und Ablegens, unterscheiden sich die Produkte, die im Bereich Handgelenkstütze erhältlich sind.

Handgelenkstütze – Was ist wichtig zu wissen? Schutz und Stabilisierung durch eine Handgelenkstütze Eine Handgelenkstütze dient dazu, das Handgelenk zu stützen und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Handgelenkstütze – Was ist wichtig zu wissen?

Schutz und Stabilisierung durch eine Handgelenkstütze

Eine Handgelenkstütze dient dazu, das Handgelenk zu stützen und zu schützen. Eine Notwendigkeit hierfür kann sich aus einer Reihe verschiedener Bedingungen ergeben. Zunächst ist hier an ein geschwächtes oder instabiles Handgelenk zu denken. Dies kann beispielsweise Ergebnis einer vorangegangenen Verletzung oder einer Operation im Handgelenk sein.

Eine Stabilisierung und Stützung des Handgelenks in Verbindung mit einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit des Handgelenks mit Hilfe einer Handgelenkstütze kann aber auch aufgrund einer Erkrankung angeraten sein. Hierzu gehören insbesondere Karpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenentzündung und Bandläsionen.

Die Handgelenkstütze – Material, Gewicht und Benutzung
Wichtig bei einer Handgelenkstütze ist, daß diese gut sitzt und einen hohen Tragekomfort bietet. Ist die Stulpe der Handgelenkstütze aus Neopren, eignet sie sich nur für ein Tragen über einige Stunden am Stück. Neopren hat zwar den Vorteil, daß das Material die therapeutische Wärme gut im Körper hält, ist aber nicht atmungsaktiv.

Handgelenkstützen aus anderen synthetischen Stoffen oder aus Strickgewebe können dagegen länger getragen werden, haben aber oft nicht die wärmeisolierende Funktion, wie sie Neopren bietet. Auch im Hinblick auf ihr Gewicht und die Benutzung, sprich die Art des Anlegens und Ablegens, unterscheiden sich die Produkte, die im Bereich Handgelenkstütze erhältlich sind.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen