Informationen zur Handgelenkschiene

Verstellung einer Handgelenkschiene mittels Klettverschlüssen oder Gurten

Eine Handgelenkschiene verfügt, worauf ihr Name bereits hindeutet, über eine integrierte Schiene, mit der das Handgelenk und die angrenzenden Teile der Hand stabilisiert und deren Bewegungsspielraum eingeschränkt werden. Mittels Klettverschlüssen oder mit Hilfe von Gurten, dies ist abhängig von Ausführung und Modell, kann eine Handgelenkschiene an die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.

Eine Handgelenkschiene findet bei unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen im Handgelenk Anwendung. Hierzu gehören Reizzustände im Gelenk, in Sehnen und Bändern, sowie Instabilitäten des Gelenks. Zu nennen sind aber auch Arthrose und Erkrankungen, die aufgrund einer Überlastung des Handgelenks aufgetreten sind.

Eine Handgelenkschiene von Mueller, McDavid und Rehband
Von Vorteil für den Träger ist es, wenn sich eine Handgelenkschiene einfach anziehen und auch wieder ablegen läßt. Hier haben Hersteller wie Mueller, McDavid und Rehband unterschiedliche Konstruktionen entwickelt, die den Prozeß des Anlegens und Ausziehens vereinfachen.

Die Modelle der genannten Hersteller unterschieden sich auch im Hinblick auf die Größe der integrierten Schiene und dem Material, aus dem diese hergestellt ist. So gibt es Schienen, die aus Kunststoff gefertigt sind, während andere aus Metallen bestehen. Welche Handgelenkschiene sich für die individuellen Bedürfnisse am besten eignet, bringt man durch Konsultation eines Arztes in Erfahrung.

Informationen zur Handgelenkschiene Verstellung einer Handgelenkschiene mittels Klettverschlüssen oder Gurten Eine Handgelenkschiene verfügt, worauf ihr Name bereits... mehr erfahren »
Fenster schließen

Informationen zur Handgelenkschiene

Verstellung einer Handgelenkschiene mittels Klettverschlüssen oder Gurten

Eine Handgelenkschiene verfügt, worauf ihr Name bereits hindeutet, über eine integrierte Schiene, mit der das Handgelenk und die angrenzenden Teile der Hand stabilisiert und deren Bewegungsspielraum eingeschränkt werden. Mittels Klettverschlüssen oder mit Hilfe von Gurten, dies ist abhängig von Ausführung und Modell, kann eine Handgelenkschiene an die individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.

Eine Handgelenkschiene findet bei unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen im Handgelenk Anwendung. Hierzu gehören Reizzustände im Gelenk, in Sehnen und Bändern, sowie Instabilitäten des Gelenks. Zu nennen sind aber auch Arthrose und Erkrankungen, die aufgrund einer Überlastung des Handgelenks aufgetreten sind.

Eine Handgelenkschiene von Mueller, McDavid und Rehband
Von Vorteil für den Träger ist es, wenn sich eine Handgelenkschiene einfach anziehen und auch wieder ablegen läßt. Hier haben Hersteller wie Mueller, McDavid und Rehband unterschiedliche Konstruktionen entwickelt, die den Prozeß des Anlegens und Ausziehens vereinfachen.

Die Modelle der genannten Hersteller unterschieden sich auch im Hinblick auf die Größe der integrierten Schiene und dem Material, aus dem diese hergestellt ist. So gibt es Schienen, die aus Kunststoff gefertigt sind, während andere aus Metallen bestehen. Welche Handgelenkschiene sich für die individuellen Bedürfnisse am besten eignet, bringt man durch Konsultation eines Arztes in Erfahrung.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen